Wie wir denken, so werden wir

Der Gedanke manifestiert sich als Wort,
das Wort manifestiert sich als Tat,
die Tat wird zur Gewohnheit,
die Gewohnheit gerinnt zum Charakter.
Achte daher sorgsam auf das Denken und seine Schliche
und laß es der Liebe entspringen,
aus mitfühlender Sorge um alle Lebewesen…
Wie der Schatten dem Körper folgt:
Wie wir denken, so werden wir.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: