Hurra, sie sterben noch…

Für meine Fahrt zur Arbeit kramte ich mal wieder ein altes Musikschätzchen heraus, eine CD mit den besten Songs von Milva. Als ich dann „Hurra, wir leben noch“ hörte, bekam ich eine Gänsehaut. Wie treffend passt ihr Song auf die laufende Debatte über die Veröffentlichung der schweizer AIDS-Komission, dass eine gut behandelte HIV-Infektion auch die Infektiosität auf nahe Null senkt.

„Wir leben noch nach all dem Dunkel sehen wir wieder Licht. Wir leben noch. Der Satz bekam ein anderes Gewicht. So schlimm es ist. Es wird als dass man nie vergisst: Wir leben noch, Wir LEBEN!“

Ja und was mussten wir nicht alles überstehen? Ausgrenzung, Schuldzuweisungen, Diskriminierung, Vorwürfe und ein diffuses Gefühl, dankbar sein zu müssen, wenn überhaupt jemand etwas mit uns zu tun haben wollte.

Ja und was müssen wir nicht auch heute noch überstehen? Unsere Lebensfreude passt vielen Gesundheitspolitikern nicht. Sie würden am liebsten singen: „Hurra, sie sterben noch! Gibt uns denn dies Gefühl nicht neuen Mut und Zuversicht.., für Prävention und Emotion… Sie sterben noch! Sie STERBEN!…“

„Wie stark ist der Mensch? Wieviel Ängste und wie viel Druck kann er ertragen.. ??“

Alle suchen jetzt händeringend nach einem Konzept für „Viruslast und Prävention“.

Wer arbeitet denn mit gleicher Kraft an einem zeitgemässen Konzept für „Enstigmatisierung und Viruslast“?? Da sehe ich uns HIV-Positive sehr alleine auf weiter Flur…

Last uns mit Milva singen!! Hier gibts es sie mit Musik auf youtube.

Hurra, wir leben noch

Wie stark ist der Mensch? Wie stark?
Wie viel Ängste wie viel Druck kann er ertragen?
Ist er überhaupt so stark wie er oft glaubt?
Wer kann das sagen?

Hurra!!! Wir leben noch!
Was mussten wir nicht alles überstehn?
Und leben noch!
Was ließen wir nicht über uns ergehen?
Der blaue Fleck auf unsrer Seele geht schon wieder weg
Wir leben noch
HURRA!!! Wir leben noch!
Nach jeder Ebbe kommt doch eine Flut
Wir leben noch
Gibt uns denn dies Gefühl nicht neuen Mut und Zuversicht
So selbstverständlich ist das nicht
Wir leben noch

Wie stark ist der Mensch? Wie stark?
In der Not hilft weder Zorn noch Lamentieren
Wer aus lauter Wut verzagt und nichts mehr tut
Der wird verlieren

Hurra!!! Wir leben noch!
Was mussten wir nicht alles überstehn?
Und leben noch!
Was ließen wir nicht über uns ergehen?
An Einerlei der Kelch ging noch einmal an uns vorbei
Wir leben noch

HURRA!!! Wir leben noch!
Nach jeder Ebbe kommt doch eine Flut
Wir leben noch
Gibt uns denn dies Gefühl nicht neuen Mut und Zuversicht
So selbstverständlich ist das nicht
Wir leben noch

Hurra!!! Wir leben noch nach all dem Dunkel
Sehen wir wieder Licht
Wir leben noch
Der Satz bekam ein anderes Gewicht
So schlimm es ist
Es wird als dass man nie vergisst
Wir leben noch
Wir leben

********************************************************

Dieser Beitrag wurde erstmals von mir gepostet am 01.07.2008 im damals bestehenden Blog der Kampagnenseite www.welt-aids-tag.de. Leider wurde der Blogbereich dort im Juli 2008 komplett abgeschaltet. Auf vielfachen Wunsch mache ich meine alten Beiträge hier wieder zugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: